Initiative Pontifex begrüßt das Urteil des U.S. Supreme Courts als wichtigen Anstoß für die deutsche Debatte

am .

Die Initiative Pontifex begrüßt das am 24. Juni 2022 ergangene höchstrichterliche Urteil aus den Vereinigten Staaten. Dieses verneint nach beinahe 50 Jahren die Ableitung eines “Rechts auf Abtreibung” aus den Freiheitsrechten der U.S.-Verfassung. Das Mediennetzwerk wünscht sich von dem sorgfältig erwogenen Urteil Rückenwind auch für den Schutz ungeborenen Lebens in Deutschland.

Mediennetzwerk Pontifex kritisiert den Umgang mit Münchner Missbrauchsgutachten scharf

am .

Pontifex fordert eine umfassende Auseinandersetzung mit dem Missbrauchsgutachten statt pauschaler Verurteilungen

Das Mediennetzwerk Pontifex kritisiert den Umgang der Öffentlichkeit und kirchlicher Würdenträger in Deutschland mit dem emeritierten Papst Benedikt in Folge der Veröffentlichung des Münchner Missbrauchsgutachtens scharf. Es ist notwendig, dass die katholische Kirche in Deutschland sexuellen Missbrauch transparent aufklärt und alles in ihrer Macht stehende tut, um Betroffene zu schützen und sexuellen Missbrauch jetzt und in Zukunft bestmöglich zu verhindern. Die Reduzierung des Gutachtens auf Papst Benedikt wird diesen Anliegen nicht nur nicht gerecht, sie schadet und verhöhnt die Opfer.

Mediennetzwerk Pontifex fordert: Impfpflicht verhindern

am .

- Impfpflichten in Deutschland und Österreich sind unverhältnismäßig und werden vom kirchlichen Lehramt abgelehnt.
- Entscheidung zur Impfung ist aufgrund des Zusammenhangs mit Abtreibungen nur individuell möglich.

Die Initiative Pontifex appelliert an alle Verantwortlichen, eine freie Impfentscheidung zu gewährleisten. Weiterhin fordert die Initiative alle Beteiligten auf, die Suche nach ethisch einwandfreien Medikamenten und Impfstoffen zu intensivieren.

Synodale Irrwege - Nationale Sonderwege

am .

Die vergangene Sitzung des Synodalen Weges in Frankfurt hat wieder eindrücklich vor Augen geführt, dass dort kein gemeinsames Lernen von Gott und den Menschen geschieht. Vielmehr entpuppt sich der gesamte Synodale Weg immer mehr als rein kirchenpolitisch motivierte und orientierte Veranstaltung. Für uns junge Katholiken verliert er damit endgültig jede Glaubwürdigkeit. 

Pressemitteilung: Abtreibung ist Unrecht

am .

Immer wird bei einem Schwangerschaftsabbruch auf gewaltsame Weise ein individuelles, menschliches Leben beendet. Die Forderung des EU-Parlaments an die Mitgliedsstaaten Abtreibung zu "entkriminalisieren" ist eine offene Forderung zur gesetzlichen Leugnung des unbedingten Werts jedes menschlichen Lebens und seiner unveräußerlichen Würde.

Impressum © 2006-2021  Pontifex - Die Initiative der Generation Benedikt