Pressemitteilung zum Katholikentag

Sei ein Pontifex.

Mit Christus Brücken bauen beim Katholikentag!

"Mit Christus Brücken bauen" - lautet das Leitwort des diesjährigen Katholikentages in Regensburg. "Mit dem Namen „Pontifex" haben wir uns das Brücken bauen zur Aufgabe gemacht. Daher dürfen wir beim Katholikentag natürlich nicht fehlen!", sagt Mareike Bues, die 24-jährige Sprecherin der Medieninitative Pontifex. „Wir wollen die Menschen über die Medien mit der Frohen Botschaft in Berührung bringen. Der Katholikentag ist hierfür eine gute Gelegenheit, Brücken von der Kirche zu den Menschen zu bauen."

Unter dem Motto „Sei ein Pontifex.", lädt das Mediennetzwerk junge Katholiken in Regensburg ein, mit Christus Brückenbauer der Kirche zu den Menschen zu sein.

Das Mediennetzwerk Pontifex wird für einige Print- und Onlinemedien über die besonderen Momente und Eindrücke des Katholikentages berichten. Sprecher der Initiative stehen vor Ort für Medienanfragen zur Verfügung.

Pressemitteilung: Heiligsprechung von Papst Johannes XXIII. und Papst Johannes Paul II. in Rom

Am Sonntag, den 27. April 2014 werden die beiden Päpste Johannes XXIII. und Johannes Paul II. Rom heilig gesprochen. Die Heiligsprechung des Konzilspapstes und des großen Papstes Johannes Paul II. durch Papst Franziskus ist von großer Bedeutung für die ganze katholische Kirche, aber auch insbesondere für uns junge Menschen. War es doch gerade Johannes Paul II. der uns Jugendlichen zugerufen hat: „Ihr seid die Zukunft der Welt und der Kirche!" So hat er eine ganze Generation von Menschen geprägt, ermutigt und im Glauben gestärkt.

Medieninitiative Pontifex dankbar für das erste Amtsjahr von Franziskus - Papst bringt frische Energie und neuen Enthusiasmus in die Kirche

In den Abendstunden des 13. März 2013 zeigte sich - nach dem überraschenden Amtsverzicht von Papst Benedikt XVI. zum 28. Februar 2013 - der neue Pontifex erstmalig den Gläubigen auf dem Petersplatz und der ganzen Welt.

Heute, ein Jahr später, sind wir junge Katholiken dankbar: ohne Zweifel hat Franziskus neuen Enthusiasmus und neue Energie in der Kirche entfacht. „Papst Franziskus hat die Gabe, mit seiner einfachen, direkten und bildreichen Sprache die Herzen der Menschen zu erreichen. Er ist ein wirklicher Menschenmagnet und Brückenbauer", so die Vorsitzende der Medieninitiative Pontifex, Mareike-Christin Bues (24). „Besonders beeindruckt mich, dass Franziskus auf die Leidenden und Schwachen zugeht. Für den Papst können die Frohe Botschaft und die Nächstenliebe nicht voneinander getrennt werden."

Pontifex begrüßt die Entscheidung des Hl. Vaters hinsichtlich der Diözese Limburg

Pontifex freut sich über die Entscheidung von Papst Franziskus, S. E. Msgr. Franz-Peter Tebartz-van Elst nach einer kurzen Auszeit im Amt des Bischofs von Limburg zu belassen und zunächst den neuen Generalvikar Wolfgang Rösch übergangsweise mit der Leitung der Diözese zu betrauen. Dies gibt dem Bistum und den Gläubigen die Möglichkeit, in aller Ruhe die Ergebnisse der Prüfungskommission der Deutschen Bischofskonferenz abzuwarten.


Die Empörung der deutschen Katholiken über die undurchsichtige Verwendung von Kirchensteuern im Bistum Limburg ist nachvollziehbar. Die Medien haben mit Ihrer Aufklärungs- und Informationsarbeit hier einen wichtigen Auftrag erfüllt. Jedoch hat der Stil der Diskussionen in den vergangenen Woche in der deutschen Medienlandschaft und innerhalb der katholischen Kirche den Gläubigen und dem Bischof selbst die Möglichkeit genommen, die Fragen rund um den Bau des Diözesanen Zentrums Sankt Nikolaus sachlich und vernünftig aufzuklären. Vielmehr hat sich an manchen Tagen beinahe stündlich eine neue Nachrichten- und Meinungslage ergeben, welche die Verantwortlichen in Limburg unter einen unwahrscheinlichen medialen Druck gesetzt hat.

Aus Generation Benedikt wird Pontifex

Wir haben einen neuen Namen: Pontifex!

Als Pontifex - Die Initiative der Generation Benedikt werden wir zukünftig in der Öffentlichkeit auftreten und den Medien als Ansprechpartner für Fragen zu Glauben, Kirche und Papst zur Verfügung stehen. Unser neuer Name steht für unsere Verbundenheit mit dem Papst und für dessen Aufgabe „Brückenbauer" (lat. pontifex) zu sein. Wir wollen als „Brückenbauer" zwischen Kirche und Medien arbeiten.

Die Namensänderung wurde auf der Mitgliederversammlung am 7. Juli in Bonn beschlossen. Gleichzeitig wurde Mareike-Christin Bues (23) aus München zur neuen Leiterin von Pontifex gewählt. Mike Schuster (24) aus Berlin arbeitet ab sofort als neuer Ansprechpartner für die Medien.

Ein neues, junges Team wird die Aktivitäten der Initiative Pontifex von verschiedenen Zentren aus organisieren, die derzeit in München, Bonn, Berlin, Stuttgart und Wien liegen. Das Netzwerk der Freunde der Generation Benedikt bleibt in seiner Form weiterhin die Basis unserer Arbeit.

Wir freuen uns darauf, der katholischen Kirche in den Medien auch weiterhin ein junges Gesicht zu verleihen und Ihnen als Medienvertreter so Rede und Antwort zu stehen.

Sie finden uns auch im Internet unter www.initiative-pontifex.de, bei Facebook (www.facebook.com/InitiativePontifex) und bei Twitter (@networkPontifex).

Sprechen Sie uns gerne an!

Impressum © 2006-2019  Pontifex - Die Initiative der Generation Benedikt