Synodaler Weg Fragebogen - Frauen in Diensten und Ämtern in der Kirche

Der Synodale Weg : es wurde gefragt, wir haben geantwortet Unsere Antworten zum Thema "Frauen in Diensten und Ämtern in der Kirche"

1) "Wie sehen Sie die Rolle der Frau in der Kirche?"

Einzelne Frauen gestalten die "Rolle" der Frau in der Kirche bereits seit langem und das von selbst. Wohin man schaut, leben Pfarren durch die Tätigkeit eines Priesters und die Arbeit vieler Frauen, die sich im Pfarrgemeinderat, in der Erstkommunions- und Firmvorbereitung, in der Gestaltung der Gottesdienste, in der Aufstellung des Pfarrgemeinderats, uvm. engagieren. In der Ausübung dieser Tätigkeiten zeigt sich der Geist, in dem eine Gemeinde atmet. Je hingebungsvoller dieser Arbeit nachgegangen wird, desto anziehender wirkt eine Gemeinde auf Außenstehende.


2) "Was müsste sich ändern, damit mehr Frauen Leitungspositionen in der Kirche übernehmen (können)?"

Abgesehen von den Weiheämtern können fast alle Ämter sowohl von Frauen als auch von Männern eingenommen werden. Abgesehen davon lohnt es sich aber zu überlegen, wie Frauen und Männer Ihre Talente und Charismen in der Kirche einbringen können. Dies würde auch dazu beitragen Priester von administrativen Aufgaben zu entlasten, sodass sie ihren genuin priesterlichen Aufgaben nachkommen können.


3) "Wie müsste das Miteinander von Frauen und Männern in der Kirche gestaltet sein, damit wir in unserer Zeit" glaubwürdig das Evangelium verkünden können?

Das Gebot Jesu, das gestern wie heute wie morgen gilt, erfüllen – bei Mann wie Frau: „dass ihr einander liebt, so wie ich euch geliebt habe“. (Joh 15,12)

Impressum © 2006-2020  Pontifex - Die Initiative der Generation Benedikt