#happilyeverafter

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei den aktuellen Diskussionen könnte man meinen, so eine richtige katholische, sakramentale Ehe zu führen, sei nur ein ständiger Kampf. Dabei ist es für die meisten Paare, die sich dafür entscheiden, vor allem erstmal etwas Wunderschönes! Gleichzeitig zur Synode der Bischöfe in Rom wollen wir in den nächsten Wochen Bilder katholischer Ehen suchen und zeigen! Katholische Ehepaare geben Zeugnis von der Schönheit des Ehesakraments und zeigen, was Ehe und Familie für sie bedeuten: ‪#‎happilyeverafter‬

Wer sich mit einem Bild oder Statement beteiligen möchte, kann sich gerne bei uns melden!

 

101
Ehe ist für uns der gemeinsame Blick mit Christus in die Unendlichkeit.
102
Familie gebaut auf dem Fundament eines lebenslangen Versprechens von Mann und Frau vor Gott dient als Schule der Menschheit, Stabilität der Gesellschaft, Motor der Kultur und Zukunft der Kirche. Die beste Investition der Kirche ist, Ehen helfend zu unterstützen dieser Berufung nachzukommen und sie verwirklichen zu können.
103
Geteilte Freude ist doppelte Freude- Geteilter Glaube ist doppelter Glaube!
104
Eine lebenslange Bindung zwischen Mann und Frau entspricht unserer tiefsten Sehnsucht nach Hingabe in der Liebe. Würde Gott diese Sehnsucht in unsere Herzen legen, wenn sie unmöglich zu erfüllen wäre?
105
Die Ehe - mit Gott als Weg und als Ziel - war die beste Entscheidung unseres Lebens!
106
Gott ist der Fels, auf den wir unsere Ehe bauen.
107
108
Ehe heißt zu Hause sein. Egal, wohin unsere Abenteuer uns auch führen - zu zweit sind wir überall daheim.
109
Wir haben geheiratet, um unsere Liebe zu krönen und einander zu gehören. Das Sakrament der Ehe gibt uns die Gewissheit, dass wir unter unsichtbaren Beistand stehen und unsere Ehe so gesegnet ist wie die Hochzeit zu Kana in Galiläa.
110
Gott erwählt uns, um an seinem Schöpfungswerk mitzuarbeiten und das Leben weiter zu geben. Deshalb wollten wir die Entscheidung, diese Berufung zu ergreifen, auch nicht jahrelang unnötig aufschieben. Wir haben 'Ja' zueinander gesagt, obwohl wir noch nicht im bürgerlichen Schlaraffenland angekommen sind. Gott hat unseren Mut bereits belohnt und uns eine wundervolle kleine Tochter geschenkt, die jeden Tag unseres Lebens bereichert.
111
Wir fühlen uns von einander und von Gott geborgen und geliebt, empfinden ein starkes Gefühl des Glücks und der Dankbarkeit für die katholische Ehe, unseren Partner und unsere vier Kinder. Der Treuebund ist uns in seiner Unauflöslichkeit und in seinem Sakrament Orientierung, Sicherheit, tiefe Freude und ein großes Geschenk.
112
Unsere Ehe ist kein Zufall. Unsere Kinder sind kein Zufall. Gott kennt den Grund!
113
Wir haben einander lebenslange Treue versprochen. Gott hat uns dafür seine Hilfe zugesagt. Darauf bauen wir.
114
Die katholische Lehre von Ehe und Familie ist veraltet und unlebbar? Nein, sie ist auch und gerade heute unschätzbares Geschenk und Weg zum großen Glück! Das durften wir in den vergangenen 11 Jahren immer wieder neu und wunderbar erfahren.
116

Impressum © 2006-2017  Pontifex - Die Initiative der Generation Benedikt